Umbau Lessingtunnel: Ein Verkehrsinfarkt in Altona?

Übersicht

Quelle: Deutsche Bahn

Wer baut was?

Die Deutsche Bahn erneuert ab August 2016 die S-Bahnüberführung über dem Lessingtunnel.  Im Tunnel wird die Straße auf Wunsch der Stadt insgesamt verbreitert und ein Fußgängerweg auf den Seiten eingerichtet (statt derzeit mittig). Außerdem wird der Brückenteil auf der Ottensen-Seite erneuert und in einer späteren Bauphase (2025?) ein Großteil der Brücke auf der Altonaer-Seite zurück gebaut.

Die Kosten für die Erneuerung in Höhe von rund 25 Millionen Euro tragen der Bund, die Stadt Hamburg und die Deutsche Bahn. Die komplette Präsentation der Deutschen Bahn gibt es HIER

Wie lange wird gesperrt und wer ist betroffen?

Die Julius-Leber-Straße wird im Bereich der Überführung von August 2016 bis voraussichtlich Oktober 2017 für den KFZ-Verkehr komplett gesperrt. Für Fußgänger und Radfahrer bleibt die Straße weitestgehend nutzbar. In den Sommerferien 2017 ist eine rund sechswöchige Komplettsperrung der Straße geplant. Also auch für Fußgänger und Radfahrer.

Während der baubedingten Sperrung wird der Verkehr über die Max-Brauer-Allee, Elbchaussee und den Hohenzollernring umgeleitet. Eine Alternative ist der Weg über die Harkortstraße und Stresemannstraße. Die Zufahrt für Autofahrer zum Parkhaus des Mercado ist von der Barnerstraße über die Scheel-Plessen-Straße bleibt jederzeit gewährleistet.

Von 20. Juli bis 30. August 2017 sind auch die S-Bahngleise gesperrt. Betroffen sind die Linien S1, S11, S3 sowie S31. Es wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

terminplan

Bildschirmfoto 2016-07-27 um 00.03.55

Quelle: Deutsche Bahn

Bildschirmfoto 2016-07-27 um 00.04.50

Quelle: Deutsche Bahn

Bildschirmfoto 2016-07-27 um 00.04.14

Quelle: Deutsche Bahn

Bildschirmfoto 2016-07-27 um 00.09.33

Quelle: Deutsche Bahn

 

1 Kommentare

  1. Pingback: Mittwoch, 27. Juli: Reeder in Sorge, Eimsbüttel wird Schutzzone, HSV macht Opfer froh, Regen im Osten – Tagesjournal

Schreib einen Kommentar: