Aktueller Entwurf der Flüchtlingswohnungen im Plangebiet Ottensen 60

Die Bürgerinitiative OTTE60 hat nun den aktuellsten Entwurf gemeinsam mit der Bezirksversammlung und dem Eigentümer am runden Tisch besprochen. Anders als vorher von Blauraum Architekten GmbH, stammen die neuen Entwürfe unter den veränderten Bedingungen von Loosen, Rüschoff und Winkler – Architekten und Stadtplaner. Es handelt sich um zwei hufeneisenförmige Riegel die vier Stockwerke plus Staffelgeschoss umfassen. Dabei sollen „rund 170 Wohnungen für bis zu 850 Flüchtlinge“ entstehen.

 

Ottensen-60-Fluechtlingswohnungen

Nach dem ursprünglichen Plan von 2009 (Bau von 70 Wohnungen, 3 Geschosse) und dem Plan von 2013 (120 Wohnungen, 3-5 Geschosse) hatten sich Anwohner, Politik und Verwaltung im Herbst 2014 am Runden Tisch auf einen Kompromiss geeinigt: Bauvolumen entsprechend der Planung von 2009, 30-50% geförderter Wohnungsbau. Der Planungsausschuss Altona bestätigte diesen Kompromiss.

 

Regelmäßige Infos gibt es auf der Internetseite der Bürgerintiative. www.otte60.de

Zuletzt hat der Sprecher vor der Bezirksversammlung Altona ein längeres Statement abgegeben, um eine verträglichere Lösung der Innenhofbebauung und Integration von Flüchtlingen zu erreichen.Nachzuhören hier.

Schreib einen Kommentar: