Writing’s on the wall – Ottenser Notizen #1

Die Gentrifizierung im Stadtteil fördert seit jeher das Mitteilungsbedürfnis der Bewohner auf den Hauswänden. Meist sind es daher Widerstandsparolen. Doch es finden sich auch geistreiche, humorvolle und/oder Liebesbekundungen. Für manche ist es nach der Devise „Graffiti = Abwertung“ ein Mittel zum Zweck. Die Spruchgraffitis waren immer schon da – und sie wird es auch immer geben. Mag man ihnen auch immer wieder mit Farbrolle engegenwirken oder sie neuerdings vielfach mit Blumengittern verhindern wollen. Hier nun ein erster Teil dieser Ottenser Notizen.

 

2016-Jaguar-Viertel-bleibt-Dreckig-

 

2015-Graffit-Abertung

 

2012-Everything-important

 

2015-Waschcenter

 

2016-Der-ganze-Trubel

 

2016-Dont-be-afraid

 

2016-Ella-Schule

 

2016-Gebt-mehr

 

2016-I-love-you

 

2016-Konsumkrank

 

2016-Ottensen-bleibt-wellness-Nernstweg

 

2016-Viertel-bleibt-dreckig-00

 

2016-Unsere-Stadt-Lessingtunnel

Schreib einen Kommentar: